News





Veranstaltungen

01. Okt. 2017
Thora Tech GmbH und Kooperationspartner erhalten Förderung durch das BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt mit seiner Fördermaßnahme „Neue Therapieoptionen durch innovative Medizintechnik zur Behandlung chronischer Erkrankungen“ das Projekt NaSALT (Nasale-Sole-Aerosol-Langzeit-Therapie) der Thora Tech GmbH in Gießen. Das Unternehmen bringt umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung und Validierung medizintechnischer System in das Vorhaben ein und wird zudem die klinische Pilotstudie zu dem NaSALT-Projekt initiieren.

Das Projektvolumen beträgt 1,3 Millionen Euro. Beteiligt sind neben der Thora Tech GmbH, das Interdisziplinäre Schlafmedizinische Zentrum des Universitätsklinikums Gießen und Marburg (UKGM) unter Leitung von Prof Dr. U. Koehler sowie die Activoris Medizintechnik GmbH (Gemünden/Wohra).

Das geplante Verfahren, das aus der Kombination von Inhalation und nasaler Staudruckbeatmung besteht, soll langfristig völlig neue Optionen der Behandlung von chronischen Erkrankungen der Atemwege sowie der Lunge ermöglichen. Dabei soll der Schlaf als Therapiephase optimal genutzt werden. Unter dem Konzept  „long-time/low-dose“ soll es zukünftig möglich sein, geringere Medikamentendosen über längere Zeiträume gezielt und intelligent zu applizieren. Durch die verbesserte Erreichbarkeit der kleinen Atemwege mittels Staudruck können Medikamente sehr viel effektiver zur Atemwegserweiterung, zur Befeuchtung der Schleimhaut, zur Verflüssigung des Schleims sowie zur gezielten Einbringung von inhalativen Antibiotika an den Ort des eigentlichen Geschehens gebracht werden. In einem ersten Schritt wird das System als Langzeit-Sole-Inhalator entwickelt. Perspektivisch soll diese neue Applikationsform grundsätzlich auch für andere Wirkstoffe und Erkrankungen eingesetzt werden.




01. Juli 2017
Das QM-System der Thora Tech GmbH erhält Zertifizierung nach DIN EN ISO 13485:2012

Unternehmen, die als Hersteller Medizinprodukte in Verkehr bringen, müssen nach den gesetzlichen Vorschriften für die Herstellung ihrer Produkte neben vielem anderem ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) einrichten und es aufrecht erhalten. Die für alle Medizinprodukte maßgebende Norm ist dabein die DIN EN ISO 13485 ("Medizinprodukte - Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen für regulatorische Zwecke"). Alle Anforderungen dieser internationalen Norm sind spezifisch für Organisationen, die Medizinprodukte herstellen und/oder in Verkehr bringen, unabhängig von der Art und Größe der Organisation.

Das QM-System der Thora Tech GmbH ist seit Juli 2017 nach der internationalen Norm DIN EN ISO 13485 von dem TÜV-Hessen PROFiCERT für die Entwicklung, die Herstellung und den Service von Medizinprodukten zertifiziert. Es gewährleistet die höchstmöglichen Produktstandards in Bezug auf Sicherheit, Effizienz und Kundenzufriedenheit und wird im Rahmen des TÜV-Hessen PROFiCERT Zertifizierungsverfahrens regelmäßig überprüft. Die aktuellen Zertifkate finden Sie unter der Rubrik "Qualität" auf unserer Homepage.

Ihr Thora Tech Team


Copyright © 2011 - 2017 by ThoraTech GmbH. Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Google+